Aktuelles

Auch Tierarztpraxen wurden nun von der Senatsverwaltung als systemrelevant eingestuft, wir dürfen also weiter praktizieren.
Dennoch müssen auch wir dem neuen Coronavirus Tribut zollen, so dass sich folgene Einschränkungen ergeben:

  • Es dürfen sich maximal 2 Menschen im Warte- bzw.  Sprechzimmer aufhalten.
  • Damit wir dies koordinieren können, vereinbaren Sie bitte unbedingt einen Termin und rufen Sie auch in Notfällen vorher an.
  • Kommen Sie möglichst alleine und lassen Sie vor allem ihre Kinder zuhause.
  • Wenn ich mit meiner Mitarbeiterin praktiziere, sind wir schon zu zweit. Tierhalter/innen dürfen dann das Sprechzimmer nicht mehr betreten, d.h
    Sie müssen uns ihr Tier ohne ihre Begleitung zur Untersuchung/Behandlung anvertrauen.

Ich hoffe, dass wir alle diese harten Zeiten gesund meistern werden, und grüße Sie herzlichst.

Ihr Tierarzt Uli Köhler

 

  • Neuer Impfstoff für Kaninchen!
    Impfungen gegen das sehr gefährliche RHD-Virus Typ 2 sind ab sofort in meiner Praxis möglich.